Veranstaltungen 2017


13. Mai 2017


21. Mai 2017

 

 

 

02. September 2017


10. September 2017

 

05. November 2017

 

9.00 – 17.00 Uhr

 

13.30 – 17.00 Uhr

15.00 Uhr

 

 

9.00 – 17.00 Uhr

 

13.30 – 17.00 Uhr

 

13.30 - 17.00 Uhr

Trödelmarkt rund um das Museum

Tag des Museums

Modenschau mit Kinder- & Jugendmode der DDR

Trödelmarkt rund um das Museum

Tag des offenen Denkmals

 

Antiquitäten- und Kunstschätztag



Händler für den Trödelmarkt am 13. Mai 2017 in der Oschatzer Innenstadt gesucht

Der nächste beliebte Trödelmarkt in der Oschatzer Innenstadt, rund um das Stadt- und Waagenmuseum, findet am 13. Mai zwischen 9 und 17 Uhr statt.

Hierfür werden wieder zahlreiche Hobbytrödler gesucht. Wer also Lust hat, seinen Kram und Krempel unter die Leute zu bringen, sollte sich bis zum 05.05.2017 im Museum direkt oder telefonisch unter 034 35 / 920 285 anmelden.

 

Mit Sicherheit hat jeder auf dem Boden oder im Keller kleine Schätze liegen, die zum Wegschmeissen viel zu schade sind und auf dem Trödelmarkt noch einen Abnehmer finden können. Auch diesmal ist es wieder möglich, Omas Geschirr, Opas Bücher und den längst nicht mehr benutzten Hausrat gegen eine geringe Standgebühr an den Mann, die Frau oder den dankbaren Sammler zu bringen.
Der Standaufbau kann ab 6 Uhr beginnen und sollte 9 Uhr abgeschlossen sein. Tisch, Stuhl usw. muss jeder Händler selbst mitbringen.

 

Das Stadt- und Waagenmuseum Oschatz als Organisator des Trödelmarktes freut sich auf viele teilnehmende Hobbytrödler.


Modenschau mit Kinder- & Jugendmode der DDR

Sonntag, den 21. Mai 2017 um 15.00 Uhr

im Stadt- & Waagenmuseum Oschatz

 

Wer sich an die Kinder- und Jugendmode in der DDR erinnern will, der ist zum internationalen Tag des Museums am 21.05.2017 recht herzlich in das Stadt- und Waagenmuseum nach Oschatz eingeladen. Im Rahmen der derzeitigen Sonderaus-stellung „Chic im Osten“ wird es um 15 Uhr im Museum eine Modenschau mit zahlreichen Modellen aus der Kinder- und Jugendmode der DDR geben.

In Zusammenarbeit mit dem Leipziger Verein „Chic im Osten e.V.“ wird gezeigt, wie vielseitig, kreativ, bunt und einfallsreich die Kinder- und Jugendmode in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts im Osten Deutschlands war. Dabei geht es nicht um DDR-Nostalgie, sondern um den Aha-Effekt von „Genau das hatte ich auch“ bis zu „Das würde ich heute sofort wieder anziehen“.

Die jungen Models zeigen Kinderkleidung, alltägliche Outfits und praktische Schulkleidung, Freizeitmode und Festkleidung – zum Beispiel für die Jugendweihe. Dabei halten sich Konfektion und Selbstgeschneidertes, Gestricktes oder Gehäkeltes durchaus die Waage.

Ergänzt wird die Modenschau mit entsprechenden Accessoires – begonnen bei Kinderschuhen, über Taschen und Schmuck bis hin zu Mützen und geliebten Kleinigkeiten.

Aus Anlass des internationalen Tag des Museums können Besucher an diesem Sonntag zu einem ermäßigten Eintrittspreis neben der Modenschau auch die drei Dauerausstellungen zur Stadtgeschichte, das Waagenmuseum und die Ausstellung zum früheren Wohnen und Oschatzer Handwerk sowie die Sonderausstellung „Chic im Osten - Kinder- und Jugendmode in der DDR“ in der Zeit zwischen 13.30 und 17.00 Uhr besuchen.

 

Fotos: Schloss Frohburg



Antiquitäten- und Kunstschätztag am 5.11.2017 / 13.30 - 17.00 Uhr

Wer schon immer einmal wissen wollte, was die geerbte Uhr, der goldene Ring von Oma oder das Aquarell in seiner Wohnstube wert ist und aus welcher Zeit dies stammt, kann sich am 5. November zum beliebten Antiquitäten- und Kunstschätztag von dem Torgauer Antiquitätenhändler Ingo Henjes umfassend im Oschatzer Museum beraten lassen.