Sonderausstellungen


Aufgrund der aktuellen Entwicklung zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus bleibt die Einrichtungen Stadt- und Waagenmuseum bis auf Weiteres geschlossen.


Neue Sonderausstellung: "30 Jahre Sportschießen - die PSSG zu Oschatz 1990 - 2020"

Welche Gemeinsamkeit haben die Oschatzer Schützen und die Oschatzer Segelflieger? Was verbindet die Glasseiden GmbH mit dem Schützenverein? Wie ist die Sportlandschaft der Region strukturiert? Wer waren die Oschatzer Stadtmeister und Schützenkönige? Wie funktioniert das Sportschießen? Welche Verbindung haben die Oschatzer Schützen mit dem Oberbürgermeister, dem Landrat oder dem Bundespräsidenten? Welcher Oschatzer Verein ist im Besitz aller Teilnehmerabzeichen der Stadt- und Vereinsfeste?

Auf diese und viele weitere Fragen liefert die neue Sonderausstellung die passenden Antworten.

 

Anhand ausgewählter Exponate werden die letzten drei Jahrzehnte näher beleuchtet. Dazu gehören Bild- und Textdokumente zur Gründung des Oschatzer Schützenvereins e. V., der Integration in Dachverbände und zu besonderen Höhepunkten der Vereinsgeschichte. Weitere Exponate zu den sportlichen Erfolgen einschließlich der schießsportlichen Grundlagen, dem Königschießen mit den echtsilbernen Königsketten, den Stadtmeisterschaften mit den Siegertrophäen, der Schützenbekleidung und den Schützenfahnen runden den chronologischen Rundgang anschaulich ab.

Insbesondere die sportlichen Leistungen der Oschatzer Schützen zeugen von einer Jugend- und Erwachsenenarbeit auf hohem Niveau. Dies bestätigen zahlreiche Medaillen und Pokale unterschiedlichster Meisterschaftswettkämpfe. Darunter befinden sich beispielsweise der Pokal des Landrates Nordsachsen, den die PSSG seit Jahren unangefochten verteidigt, die Jugendpokale des Sächsischen Schützenbundes oder die Bronze-, Silber- und Goldmedaillen der Deutschen Meisterschaften.

Abschließend sollen auch die Ehrungen des Talentstützpunktes und seiner Mitglieder durch Landes- und Bundesfachverbände nicht zu kurz kommen.

 

Die Privilegierte Scheibenschützengesellschaft zu Oschatz e.V. 1537 / 1990 und das Stadt- und Waagenmuseum Oschatz laden alle Interessierten am Eröffnungstag um 14 Uhr zu einem öffentlichen Rundgang durch die Ausstellung ein.



Weitere Sonderausstellung im Jahr 2020

20.06.2020 - 01.11.2020   "Puppen bitten zu Tisch"

„Puppen bitten zu Tisch“ - im Oschatzer Museum vom 20.06. bis 01.11.2020. Unter diesem Titel werden Puppenstuben und vor allem Puppengeschirr für Kinderhände gezeigt, welches mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten in Szene gesetzt ist. Das Geschirr ist von seiner Form und vom Material her ein wirkliches Abbild des Geschirrs aus der Küche der Erwachsenen. Vom Kupfergeschirr in einer Rauchfangküche über Geschirr aus Weißblech, Glas, Holz, Kunststoff, Messing, Porzellan, Ton und Zinn wird eine Entwicklungsgeschichte in einer modernen Küche en miniature erzählt.
In den ausgestellten Puppenstuben sitzen große und kleine Puppen an reich gedeckten Tischen. Eine Hochzeitsgesellschaft mit großen Porzellan-Sammlerpuppen kann man dabei beobachten, wie sie das köstlich kalte Buffet genießt. Dabei ist jedes Messer und jeder Teller auf dem Tisch sowie jedes Glas Marmelade im Regal mit viel Liebe

zum Detail gestaltet.

14.11.2020 - 07.03.2021   "Die Welt der Hummelfiguren in der Winterzeit"

Ab dem 14.11.2020 ist „Die Welt der Hummelfiguren in der Winterzeit“ zu sehen. Die weltweit bekannten und von Liebhabern geschätzten Hummelfiguren der Porzellanfabrik W. Goebel GmbH zeigen ländliches Idyll. Die Besucher tauchen somit in die heile Welt der Kinder ein. Themen, wie der erste Schultag, Musikanten, die vier Jahreszeiten, Winterfreuden und noch viel mehr werden in Szene gesetzt. Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Schönheit und Vielfalt der kleinen pummeligen Kinderfiguren, welche etwas Bezauberndes an sich haben. Die Sonderausstellung ist bis zum 07.03.2021 zu sehen.