Sonderausstellungen


Sonderausstellung "Die bunte LEGO® - Welt" bis 8. März 2020

„Die bunte LEGO®-Welt“ – so heißt die Sonderausstellung, welche seit 12. Oktober 2019 im Stadt- und Waagen-museum Oschatz zu sehen ist.

 

Zusammen mit einer Sammlerin aus Riesa, welche seit den 80er Jahren LEGO®-Bausätze sammelt, ist es gelungen, eine bunte Welt aus LEGO®-Steinen aufzubauen.

 

Als ihre Kinder aus dem Alter heraus waren, um mit LEGO® zu spielen, hat sie ihre Leidenschaft für die Welt der vielen bunten Steinchen entdeckt. Landschaften und ganze Städte aus LEGO® aufbauen ist nun ihr liebstes Hobby. Von ihren über 1.200 Bausätzen zeigt sie eine Auswahl im Oschatzer Museum. Dabei gibt es von der Duplo-Reihe über LEGO®-Friends bis hin zu einigen Produkten von LEGO®-Technik auf ca. 35 m² Ausstellungsfläche jede Menge im Oschatzer Museum zu entdecken!

 

Ob nun für alle Jungs die Feuerwehr- und Polizeistation, die Arbeiten auf der Baustelle, Star Wars und die fahrende Eisenbahn mitten in der Großstadt oder für alle Mädchen die geheimnisvolle Märchenwelt, der große Rummel mit Achterbahn und Riesenrad und der Winterspaß – in der Sonderausstellung kann jeder auf Entdeckungsreise gehen. Zahlreiche LEGO®-Figuren beleben die Spielzeugwelt und machen diese zum Erlebnis. Da gibt es an jeder Hausecke etwas zu entdecken! Wer genau hinschaut, findet bestimmt so manch interessantes Detail, welches bestimmt auch ab und zu mal ein Lächeln in das Gesicht der Besucher zaubert.

 

Selbstverständlich darf in der Sonderausstellung auch gespielt werden. Die extra bereitgestellte Spielkiste sorgt dafür, dass alle Kinder selbst zum LEGO®-Baumeister werden können.

 

Alle kleinen und großen LEGO®-Freunde und die, die es vielleicht noch werden wollen, sind herzlich in die Welt der vielen tausend Steinchen vom 12.10.2019 bis zum 08.03.2020 in die Sonderausstellung im Oschatzer Stadt- und Waagenmuseum eingeladen. 



Sonderausstellung im Jahr 2020

21.03.2020 - 07.06.2020   "30 Jahre Sportschießen - die PSSG zu Oschatz 1990 - 2020"

Vom 21.03. bis 07.06.2020 ist die Sonderausstellung „30 Jahre Sportschießen – die PSSG zu Oschatz 1990-2020“ zu sehen.

Die Privilegierte Scheibenschützengesellschaft zu Oschatz präsentiert ihre Historie ab 1990 der Öffentlichkeit. Die Besucher erwartet ein chronologischer Rundgang durch eine 30-jährige Erfolgsgeschichte – angefangen bei der Gründung des Vereins am 22. Mai 1990 als „Oschatzer Schützenverein e. V.“, über die Ernennung zum Talentstützpunk im Jahr 2008, die Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten 2012 bis hin zum Jubiläumsjahr 2020. Exponate zum Königs- und Adlerschießen sowie zu ausgewählten Höhepunkten fehlen ebenso wenig, wie Auszeichnungen, Uniformen oder die 2018 neugestiftete Traditionsfahne. Über die traditionellen Elemente hinaus, stellen eigene Themenkomplexe die sportlichen Erfolge der Oschatzer Schützen dar, wovon auch die 17 bei Deutschen Meisterschaften

errungenen Medaillen zeugen werden.

20.06.2020 - 01.11.2020   "Puppen bitten zu Tisch"

„Puppen bitten zu Tisch“ - im Oschatzer Museum vom 20.06. bis 01.11.2020. Unter diesem Titel werden Puppenstuben und vor allem Puppengeschirr für Kinderhände gezeigt, welches mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten in Szene gesetzt ist. Das Geschirr ist von seiner Form und vom Material her ein wirkliches Abbild des Geschirrs aus der Küche der Erwachsenen. Vom Kupfergeschirr in einer Rauchfangküche über Geschirr aus Weißblech, Glas, Holz, Kunststoff, Messing, Porzellan, Ton und Zinn wird eine Entwicklungsgeschichte in einer modernen Küche en miniature erzählt.
In den ausgestellten Puppenstuben sitzen große und kleine Puppen an reich gedeckten Tischen. Eine Hochzeitsgesellschaft mit großen Porzellan-Sammlerpuppen kann man dabei beobachten, wie sie das köstlich kalte Buffet genießt. Dabei ist jedes Messer und jeder Teller auf dem Tisch sowie jedes Glas Marmelade im Regal mit viel Liebe

zum Detail gestaltet.

14.11.2020 - 07.03.2021   "Die Welt der Hummelfiguren in der Winterzeit"

Ab dem 14.11.2020 ist „Die Welt der Hummelfiguren in der Winterzeit“ zu sehen. Die weltweit bekannten und von Liebhabern geschätzten Hummelfiguren der Porzellanfabrik W. Goebel GmbH zeigen ländliches Idyll. Die Besucher tauchen somit in die heile Welt der Kinder ein. Themen, wie der erste Schultag, Musikanten, die vier Jahreszeiten, Winterfreuden und noch viel mehr werden in Szene gesetzt. Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Schönheit und Vielfalt der kleinen pummeligen Kinderfiguren, welche etwas Bezauberndes an sich haben. Die Sonderausstellung ist bis zum 07.03.2021 zu sehen.