Kurzreisen, Wochenendreisen, Ausflüge...


"Auf schmaler Spur in eine gewichtige Stadt" - Variante 1

Tagespauschale für Gruppen

Entdecken Sie bei einer gemütlichen Fahrt mit dem "Wilden Robert" die Stadt Oschatz und die reizvolle Landschaft entlang des Flüsschens Döllnitz. Von Mügeln aus geht es mit der über 125 Jahre alten Schmalspurbahn in die liebenswerte Kleinstadt Oschatz. Am Südbahnhof angekommen, erreichen Sie mit nur wenigen Schritten den O-Schatz-Park. Im Jahr 2006 fand auf diesem Gelände die 4. Sächsische Landesgartenschau statt. Heute lädt der eintrittsfreie Familien-, Tier- und Freizeitpark sowohl kleine als auch große Besucher auf Entdeckertour ein. In der Mehrzweckhalle "Das O" befindet sich die zweitgrößte Kaffeekannensammlung der Welt mit 18.179 Exemplaren. Bei einem amüsanten Stadtrundgang mit der Kaufmannsfrau Johanna Sophia Lochmann erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes über die Stadt und lernen zugleich die historischen Sehenswürdigkeiten kennen. Nach der Führung besteht die Möglichkeit im Gasthaus "Zum Schwan", einer der ältesten Gasthöfe Sachsens, das Mittagessen einzunehmen. Einen Besuch wert ist das Stadt- und Waagenmuseum. In den Gebäuden der Rats- und Amtsfronfeste können Sie sich über die interessante Stadtgeschichte, das Oschatzer Handwerk und über das bäuerliche Wohnen informieren. Besonders sehenswert ist eine in Mitteldeutschland einzigartige Spezialausstellung zum Oschatzer Waagenbau. Über 100 verschiedene Waagen aus unterschiedlichen Jahrhunderten sowie zahlreiche Gewichte und Waagenzubehörteile können im Museum bestaunt werden.  Im Anschluss haben Sie noch etwas Zeit für individuelles Erkunden in Oschatz. Sehr zu empfehlen ist die Besichtigung der St. Aegidienkirche mit historischer Türmerwohnung. Hier können Sie bei einem "Schälchen Heeßen" einen faszinierenden Ausblick auf die Stadt und die Region genießen. Zum Abschluss eines erlebnisreichen Tages bringt der "Wilde Robert" Sie zurück in die über 1.000-jährige Bischofsstadt Mügeln.

IM PAUSCHALPREIS SIND FOLGENDE LEISTUNGEN INBEGRIFFEN:

  • Hin- und Rückfahrt mit der Döllnitzbahn (Wilder Robert)
  • Thematische Stadtführung mit der Kaufmannsfrau Johanna Sophia Lochmann
  • Eintritt und Führung im Stadt- und Waagenmuseum Oschatz

 

PREIS:

bei 10 Personen 20,40 Euro pro Person (Dieselzug) bzw. 27,30 Euro pro Person (Dampfzug)

bei 20 Personen 19,20 Euro pro Person (Dieselzug) bzw. 26,00 Euro pro Person (Dampfzug)

Das Mittagessen im Gasthaus "Zum Schwan" ist gegen einen Aufpreis optional zubuchbar.
Dauer & Teilnehmerzahl: ca. 8 Stunden. 10 bis 20 Personen.

BUCHBARKEIT:

Buchbar Dienstag bis Donnerstag mit den Dieselzügen der Döllnitzbahn (außer in den sächsischen Winterferien). An ausgewählten Wochenenden und Feiertagen verkehren die Dampfzüge. Andere Termine sind nach Absprache und Aufpreis möglich.

Die Buchung ist nur beim Veranstalter direkt möglich:
Tourismusverband "Sächsisches Burgen- und Heideland" e.V.
Ansprechpartner: Kathleen Schramm
Niedermarkt 1, 04736 Waldheim
Tel. 034327/9660, Fax: 034327/96619
E-Mail: info@saechsisches-burgenland.de
Internet: www.saechsisches-burgenland.de


"Auf schmaler Spur in eine gewichtige Stadt" - Variante 2

Tagespauschale für Gruppen

Entdecken Sie bei einer gemütlichen Fahrt mit dem "Wilden Robert" die Stadt Oschatz und die reizvolle Landschaft entlang des Flüsschens Döllnitz. Von Mügeln aus geht es mit der über 125 Jahre alten Schmalspurbahn in die liebenswerte Kleinstadt Oschatz. Am Südbahnhof angekommen, erreichen Sie mit nur wenigen Schritten den O-Schatz-Park. Im Jahr 2006 fand auf diesem Gelände die 4. Sächsische Landesgartenschau statt. Heute lädt der eintrittsfreie Familien-, Tier- und Freizeitpark sowohl kleine als auch große Besucher auf Entdeckertour ein. In der Mehrzweckhalle "Das O" befindet sich die zweitgrößte Kaffeekannensammlung der Welt mit 18.179 Exemplaren. Bei einer Stadtführung erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes über Oschatz und lernen zugleich die historischen Sehenswürdigkeiten kennen. Nach der Führung besteht die Möglichkeit im Gasthaus „Zum Schwan", einer der ältesten Gasthöfe Sachsens, das Mittagessen einzunehmen. Einen Besuch wert ist das Stadt- und Waagenmuseum. In den Gebäuden der Rats- und Amtsfronfeste können Sie sich über die interessante Stadtgeschichte, das Oschatzer Handwerk und über das bäuerliche Wohnen informieren. Besonders sehenswert ist eine in Mitteldeutschland einzigartige Spezialausstellung zum Oschatzer Waagenbau. Über 100 verschiedene Waagen aus unterschiedlichen Jahrhunderten sowie zahlreiche Gewichte und Waagenzubehörteile können im Museum bestaunt werden. Im Anschluss haben Sie noch etwas Zeit für individuelles Erkunden in Oschatz. Sehr zu empfehlen ist die Besichtigung der St. Aegidienkirche mit historischer Türmerwohnung. Hier können Sie bei einem "Schälchen Heeßen" einen faszinierenden Ausblick auf die Stadt und die Region genießen. Zum Abschluss eines erlebnisreichen Tages bringt der "Wilde Robert" Sie zurück in die über 1.000-jährige Bischofsstadt Mügeln.

IM PAUSCHALPREIS SIND FOLGENDE LEISTUNGEN INBEGRIFFEN:

Hin- und Rückfahrt mit der Döllnitzbahn (Wilder Robert)
Stadtführung Oschatz
Eintritt und Führung im Stadt- und Waagenmuseum Oschatz

 

PREIS:

bei 15 Personen 13,50 Europro Person (Dieselzug) bzw. 20,30 Euro pro Person (Dampfzug)
bei 30 Personen 11,40 Euro pro Person (Dieselzug) bzw. 18,20 Euro pro Person (Dampfzug)


Das Mittagessen im Gasthaus "Zum Schwan" ist gegen einen Aufpreis optional zubuchbar.
Dauer & Teilnehmerzahl:  ca. 8 Stunden. 15 bis 30 Personen.

BUCHBARKEIT:

Buchbar Dienstag bis Donnerstag mit den Dieselzügen der Döllnitzbahn (außer in den sächsischen Winterferien). An ausgewählten Wochenenden und Feiertagen verkehren die Dampfzüge. Andere Termine sind nach Absprache und Aufpreis möglich.

Die Buchung ist nur beim Veranstalter direkt möglich:
Tourismusverband "Sächsisches Burgen- und Heideland" e.V.
Ansprechpartner: Kathleen Schramm
Niedermarkt 1, 04736 Waldheim
Tel. 034327/9660, Fax: 034327/96619
E-Mail: info@saechsisches-burgenland.de
Internet: www.saechsisches-burgenland.de


"Auf schmaler Spur in eine gewichtige Stadt" - Individual

Tagespauschale für Individualreisende

Entdecken Sie bei einer gemütlichen Fahrt mit dem "Wilden Robert" die Stadt Oschatz und die reizvolle Landschaft entlang des Flüsschens Döllnitz. Von Mügeln aus geht es mit der über 125 Jahre alten Schmalspurbahn in die liebenswerte Kleinstadt Oschatz. Am Südbahnhof angekommen, erreichen Sie mit nur wenigen Schritten den O-Schatz-Park. Im Jahr 2006 fand auf diesem Gelände die 4. Sächsische Landesgartenschau statt. Heute lädt der eintrittsfreie Familien-, Tier- und Freizeitpark sowohl kleine als auch große Besucher auf Entdeckertour ein. In der Mehrzweckhalle "Das O" befindet sich die zweitgrößte Kaffeekannensammlung der Welt mit 18.179 Exemplaren. Einen Besuch wert ist das Stadt- und Waagenmuseum. In den Gebäuden der Rats- und Amtsfronfeste können Sie sich über die interessante Stadtgeschichte, das Oschatzer Handwerk und über das bäuerliche Wohnen informieren. Besonders sehenswert ist eine in Mitteldeutschland einzigartige Spezialausstellung zum Oschatzer Waagenbau. Über 100 verschiedene Waagen aus unterschiedlichen Jahrhunderten sowie zahlreiche Gewichte und Waagenzubehörteile können im Museum bestaunt werden. Sehr zu empfehlen ist die Besichtigung der St. Aegidienkirche mit historischer Türmerwohnung. Hier können Sie bei einem "Schälchen Heeßen" einen faszinierenden Ausblick auf die Stadt und die Region genießen. Die Broschüre "Oschatz - ein historischer Stadtrundgang" hilft Ihnen bei der Erkundung weiterer Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt. Zum Abschluss eines erlebnisreichen Tages bringt der "Wilde Robert" Sie zurück in die über 1.000-jährige Bischofsstadt Mügeln.

IM PAUSCHALPREIS SIND FOLGENDE LEISTUNGEN INBEGRIFFEN:

Hin- und Rückfahrt mit der Döllnitzbahn (Wilder Robert)
Eintritt in das Stadt- und Waagenmuseum Oschatz
Broschüre "Oschatz - ein historischer Stadtrundgang"

 

PREIS:

11,80 Euro pro Person (Dieselzug)
18,70 Euro pro Person (Dampfzug)


Dauer & Teilnehmerzahl: ca. 8 Stunden  -  bis maximal 10 Personen.

BUCHBARKEIT:

Buchbar Dienstag bis Donnerstag mit den Dieselzügen der Döllnitzbahn (außer in den sächsischen Winterferien). An ausgewählten Wochenenden und Feiertagen verkehren die Dampfzüge.

Die Buchung ist nur beim Veranstalter direkt möglich:
Tourismusverband "Sächsisches Burgen- und Heideland" e.V.
Ansprechpartner: Kathleen Schramm
Niedermarkt 1, 04736 Waldheim
Tel. 034327/9660, Fax: 034327/96619
E-Mail: info@saechsisches-burgenland.de
Internet: www.saechsisches-burgenland.de


"Das Leben eines Getreidekorns - Geschichten für Groß und klein"

Tages-Gruppen-Pauschale

Die Reise beginnt in Schmannewitz, einem staatlich anerkannten Erholungsort in der Dahlener Heide. Hier beginnt unsere Geschichte vom Leben eines Getreidekornes. Im Bäuerlichen Museum des Ortes wird Ihnen alte Erntetechnik sowie der funktionstüchtige Hausbackofen vorgestellt. Zur damaligen Zeit buk hier die gesamte Familie ihr Brot selbst. Anhand eines DVD-Vortrages können Sie dieses traditionelle Handwerk nacherleben. "Glück zu" heißt der Gruß der Müller seit ewiger Zeit in den Mühlen, die seit dem 11. Jahrhundert in der Dahlener Heide zu finden sind. Die Bockwindmühle in Schmannewitz lädt Sie zu einem Besuch ein. Bei einer Vorführung wird das Mahlwerk in Gang gesetzt und Sie erfahren, wie aus Korn feines Mehl gemahlen wurde. In Reudnitz, einem kleinen verträumten Heidedorf, nehmen Sie in der Waldschänke Ihr Mittagessen ein. Nach dem Essen unternehmen Sie eine erlebnisreiche Rundfahrt mit dem Heideexpress durch die Dahlener Heide. Dabei erfahren Sie Interessantes über das Landschaftsschutzgebiet mit seiner einzigartigen Flora und Fauna. Typisch für diese Heidelandschaft sind Laub- und Nadelwälder mit kleinen Teichen und Bächen, die der Region ihren unverwechselbaren Reiz geben. Die Reise des Getreidekornes endet im Backhaus Wentzlaff in Sornzig. Freuen Sie sich auf eine interessante Backhausbesichtigung mit wissenswerten Erläuterungen zur gesunden Ernährung und zur Produktvielfalt. Anschließend gibt es Kaffee und hausgemachten Kuchen. Hat es Ihnen geschmeckt? Dann nutzen Sie einfach die Möglichkeit, frisch Gebackenes mit nach Hause zu nehmen.

IM PAUSCHALPREIS SIND FOLGENDE LEISTUNGEN INBEGRIFFEN:

Führung durch das Bäuerliche Museum Schmannewitz mit DVD-Vortrag
Führung in der Bockwindmühle Schmannewitz mit Vorführung Mahlwerk
Mittagessen in der Waldschänke Reudnitz (3 Gerichte zur Auswahl)
Rundfahrt mit dem Heideexpress durch die Dahlener Heide
Besichtigung Backhaus Wentzlaff Sornzig mit Kaffee und Kuchen

 

Preis: 45,80 Euro pro Person
Dauer: Gesamtdauer ca. 8 Stunden zzgl. An- und Abreise
Teilnehmerzahl: Mind. 20 Personen  Max. 50 Personen
Buchbarkeit: Ganzjährig


Die Buchung ist nur beim Veranstalter direkt möglich:
Tourismusverband "Sächsisches Burgen- und Heideland" e.V.
Ansprechpartner: Edith Wagner
Niedermarkt 1, 04736 Waldheim
Tel. 034327/9660, Fax: 034327/96619
E-Mail: info@saechsisches-burgenland.de
Internet: www.saechsisches-burgenland.de